Samstag, 17. Juni 2017

Tag 00: Bike, Hike & Circumstances

Am Mittwoch nach der Arbeit ging es nach Wien. Eine zähe und letztlich verkehrsbedingt sehr langwierige Geschichte. Aber wie ich unterwegs erfuhr, ging es dem gleichzeitig nach Südtirol fahrenden Wiener noch viel schlimmer (nur für die Sache mit dem falschen Tal bei der Navigation vor Ort, habe ich natürlich nur bedingt Verständnis).

Irgendwann war ich dann doch mal mit Sack und Pack bei Fräulein A. angekommen. Da hieß es am Vorabend von Tag 00 nur noch ins Bett fallen ...

Am Fronleichnams-Feiertag konnten wir dann noch einen gemeinsamen Tag in Wien verbringen, nachdem die Bodenkontrolle ja mit Freundin Sylvia bereits am Montag hier angekommen war.
Mit dem Rad !
Und dann noch bis Bratislava weitergefahren.
Also gut 1.000 km seit dem Start vor einem Jahr an der Quelle bei Donaueschingen.
Nochmal: Mit dem Rad !
NICHT etwa zu Fuß !!
Die Frauen versteh einer ... !!!

Ein netter aber sehr heißer Tag wurde in Wien verbracht und abends in einem Heurigen-Lokal im Gastgarten im Rahmen eines GC-Events ausklingen lassen. Die Empfehlung kam von Martin, dem alten Wanderer (Martins Blog), der aber prompt schon wieder das Wetter nutzend, quer durch Österreich unterwegs ist (Rupertiweg) - Graz-Monaco war er 2016 gegangen und nun werde ich mal in einigen seiner Fußstapfen unterwegs sein. Sein Fräulein A. war dann übers lange Wochenende auch dabei und auch unser Erlangen-Flüchtling Michael mit Familie weilte just jetzt in Erlangen - wenn wir mal in Wien sind. Nun, shit happens und retrospektiv betrachtet war die abendliche Blind-Date-Gesellschaft auch nicht schlecht ;-)


Apropos Wandern und Österreich. Ich bin da ja zu meinem Sommerausflug in die Alpenrepublik vielleicht noch ein wenig Erklärung schuldig.
Ist zwar keine (Steuer-)Erklärung auf einem Bierdeckel (was ein deutscher Politiker mal proklamierte), aber erstens ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte und zweitens viel größer als ein Bierdeckel ist eine Postkarte auch nicht ...

Hier der plastische Plan für den Sommer, farblich bereits klar umrissen:



Kommentare:

  1. Bike + Hike? I like :-)

    Lieber Kai, viel Spaß bei dem neuen Projekt! Wir sind gespannt, was du alles erleben wirst. Für uns geht's in einem Monat mit Phase 3 weiter!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Peter.
      Danke für die guten Wünsche. Euch natürlich auch viel Spaß und alles Gute in der unbekannten Welt jenseits des Lago Maggiore.
      Apropos bike: Da werde ich Euch noch das eine oder andere demnächst, etwas später und danach zukommen lassen ...
      Liebe Grüße nach Müchen (natürlich auch an Fräulein K.),
      K2.

      Löschen